Unser nettes Übungsleiterteam in der Turnabteilung sucht dringend zuverlässige Verstärkung im Kinderturnen. Es handelt sich um die Gruppe „Turnen 1“ (1. und 2. Klasse) als Unterstützung für die Übungsleiterin Marion Schmid. Die Übungsstunden findet wöchentlich montags von 16.30 - 17.45 Uhr statt. Voraussetzung ist vor allem die Freude am Umgang mit Kindern, bei der Einarbeitung in die sportliche Tätigkeit sind wir selbstverständlich gerne behilflich. Eine Übungsleiterlizenz kann über den Verein erworben werden, ist aber nicht zwingend erforderlich. Die Tätigkeit wird mit einer Aufwandsentschädigung vergütet. Wer hat Interesse oder kennt jemanden, der sich gerne in die sportliche Arbeit mit Kindern einbringen möchte? Bitte nehmen Sie Kontakt auf mit unserer Abteilungsleiterin Marion Schmid, Tel. 0176/20673649. Von ihr erfahren Sie alle weiteren Einzelheiten.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Von Freitag, 31. Mai bis Sonntag, 02. Juni war der TSB Ravensburg Ausrichter des  77. Oberschwäbische Gauturnfest. Alle vier Jahre findet im Turngau Oberschwaben diese traditionelle Großveranstaltung  für alle Altersgruppen statt. Es ist gleichzeitig auch ein Fest der großen Dimensionen, das von Leistungssportlern über Freizeit- und Breitensport bis hin zu sportinteressierten Zuschauern alle einschließen soll. Rund 460 Teilnehmer aus 25 Vereinen hatten sich angemeldet.            

Beim Kinderturnfest ist in der Riedsporthalle in Bad Wurzach wieder einiges los gewesen. Rund 450 Kinder, die aus 19 Vereinen aus dem Turngau Oberschwaben stammen, zeigten ihr Können an unterschiedlichen Turngeräten und in der Leichtathletik.                                                             

Beim Landesfinale in Gärtringen erturnte sich Clara Guntermann vom SV Tannheim mit einer überzeugenden Leistung im Gerätevierkampf (Pflichtstufen) den hervorragenden dritten Platz. Ihre Teamkollegin Jana Ritzel platzierte sich auf einem guten neunten Platz.

Letztes Wochenende war die Turnhalle in Tannheim fest in Turnerhand. Die Turnerinnen des SV Tannheim bereiteten sich mit einem zweitägigen Trainingslager auf die nächsten Wettkämpfe vor. Bereits zum achten Mal fand das Trainingslager statt, wo anstrengendes Training und Muskelkater schon bald den Alltag bestimmten. Trotzdem war jede Menge Spaß mit von der Partie.